AUDE LEMORDANT BREITLING ACROBATICS PILOT | INTERVIEW, BILDER, NACHRICHTEN - AUTOS - 2020

Anonim

Tu was du liebst und der Erfolg wird folgen.

Eine solch einfache Botschaft hat viele dazu inspiriert, im Namen der Leidenschaft Karriererisiken einzugehen. Die Verfolgung sieht für jeden von uns anders aus, aber alle sind sich einig, dass Aude Lemordant auf dem richtigen Weg ist.

Aude wurde am 1. Mai 1982 in Grenoble, Frankreich, geboren und verliebte sich schnell in die Welt der Luftfahrt. Ihre Zeit in der Luft begann am Steuer eines Segelflugzeugschleppers. Es dauerte nicht lange, bis Aude ihren Privatpilotenschein gemacht hatte. Dann begann der wahre Spaß. Nach ihrem Abschluss an der ENAC (Ecole Nationale de l'Aviation Civile - Nationale Schule für Zivilluftfahrt) wechselte sie mit 21 Jahren zu Air France und wurde im Alter von nur 22 Jahren Pilotin der Airbus A318-321-Familie.

Ihr Traum, Berufspilotin zu werden, wurde verwirklicht, aber Aude hatte bereits weitere Ziele vor Augen. 2005 startete Aude Luftakrobatikwettbewerbe. 2009 trat sie der französischen Mannschaft bei und zwei Jahre später gewann sie die französische Nationalmeisterschaft. Audes Siegesliste würde 2013 neue Höhen erreichen, als sie die FIA-Weltmeisterschaft in den Kategorien Einzel, Freestyle und Team gewann. 2015 holte sie sich erneut den Weltmeistertitel.

Aude scheint nicht genug Zeit im Cockpit zu haben. Als hauptberufliche Air France-Pilotin und ganzjährige Akrobatik-Konkurrentin des Breitling-Teams verkörpert sie die Leidenschaft für Karriere.

Es erübrigt sich zu erwähnen, dass Digital Trends bei der Gelegenheit, Frau Lemordant zu interviewen, unbedingt mehr erfahren wollte.

Digitale Trends : Träumten Sie davon, Flugpilot zu werden, bevor Sie sich für Kunstflug interessierten?

Aude Lemordant : Ich habe das Fliegen so sehr genossen, dass ich zuerst daran gedacht habe, es zu meinem Beruf zu machen, damit ich so viel wie möglich fliegen kann. Das hat mich zum Kunstflug geführt, denn im Rahmen der Ausbildung zum Luftfahrtpiloten trainieren Sie in einem Kunstflugzeug.

Was sind einige der Unterschiede zwischen dem Fliegen eines Verkehrsflugzeugs und der Teilnahme an einem erstklassigen Akrobatikwettbewerb?

Alle Flugzeuge, egal ob es sich um ein sehr schweres oder ein Sportflugzeug handelt, fliegen nach den gleichen Regeln. Sie haben nur unterschiedliche Zwecke und Sie fliegen das Flugzeug gemäß seiner Zertifizierung und Fähigkeiten. Zum Beispiel kann die Boeing 777, die Passagiere befördert, mit einem Gewicht von bis zu 350 Tonnen und einer Spannweite von 65 Metern abheben - ein völlig anderes Erlebnis, wenn Sie in einem Kunstflug mit nur 800 kg Gewicht sitzen! Mein Extra ist so viel wendiger, die Rollrate beträgt 420 Grad pro Sekunde - ich würde nicht einmal daran denken, eine 777 zu rollen! Das Kunstflugzeug ist so viel reaktionsfreudiger als das Verkehrsflugzeug. Wenn ich auf der 777 Passagiere fliege, ist die Trägheit viel größer. Ich muss im Voraus viel voraussehen und die Steuerung flüssiger gestalten.

Was ist das Besondere am Breitling Extra 330SC?

Es ist wie bei einem Formel-1-Auto, aber in der Luft. Es ist ein Flugzeug mit einer sehr großen Flugfläche, die eine große Auswahl an Manövern ermöglicht. Ich mag es einfach, die Erde von verschiedenen Positionen aus zu sehen, neue Manöver auszuprobieren und das Gefühl zu haben, das Flugzeug auswendig zu kennen. Ich erinnere mich, als ich zum ersten Mal in einem Kunstflugzeug gestartet bin, war ich in der Luft, bevor ich Zeit hatte, es auf volle Leistung zu bringen!

Als hauptberuflicher Pilot einer Fluggesellschaft und Wettbewerber im Bereich Akrobatik ist Aude der Inbegriff für berufliche Leidenschaft.

An wie vielen Akrobatikwettbewerben nehmen Sie jedes Jahr teil und wie bereiten Sie sich vor?

Normalerweise nehme ich an zwei Wettbewerben teil. Die französischen Staatsangehörigen und der internationale Wettbewerb (ein Jahr die Europäer, das andere die Welten). Den Rest der Zeit fliege ich auf Airshows und auf den Verkehrsflugzeugen. Die beste Vorbereitung ist Fliegen, Training und Training. Dann müssen Sie auch körperlich gesund sein! Golf ist eine großartige Sportart, um dich sowohl geistig als auch körperlich zu trainieren. Deshalb versuche ich, so viel wie möglich zu spielen.

Was braucht es, um ein Weltklasse-Akrobatik-Pilot zu sein?

Ich denke dasselbe wie jede Art von Sport, wenn ich auf höchstem Niveau fahre. Sie müssen motiviert bleiben, denn es ist eine enorme Investition. Man muss sich Ziele setzen, aber darauf vorbereitet sein, diese anzupassen.

Was war neben dem Gewinn der Weltmeisterschaft der Höhepunkt Ihrer Karriere als Akrobatiker?

Aude Lemordant / Facebook

Ich hatte das Glück, außergewöhnliche Leute zu haben, die mir das Fliegen beibringen und mich im Kunstflug ausbilden. Ich bin an vielen verschiedenen Orten in Frankreich geflogen und habe viele großartige Leute getroffen, die mich im Laufe der Jahre unterstützt haben.

Ich mag es einfach, die Erde von verschiedenen Positionen aus zu sehen, neue Manöver auszuprobieren und das Gefühl zu haben, das Flugzeug auswendig zu kennen.

Wenn Sie in die Vergangenheit zurückkehren und Ihre Flugkarriere von vorne beginnen könnten, würden Sie dann alles genauso machen, oder hätten Sie die Möglichkeit, schneller oder auf einem anderen Weg dahin zu gelangen, wo Sie jetzt sind?

Ich habe mit 21 Jahren als Airline-Pilot angefangen, es ist also sehr schwierig, jünger anzufangen! Und im Kunstflug wurde ich Unlimited World Champion und nahm zweimal an 4 Weltmeisterschaften teil. Ich glaube, ich hätte es nicht schneller machen können. Ich glaube, das war der beste Weg für mich, um meine Ziele zu erreichen. Aber es gibt natürlich noch so viele andere Dinge, die ich in der Luftfahrt hätte tun können, wie zum Beispiel Jagdflieger werden.

Gibt es Personen in der Kunstflugwelt, die Sie besonders bewundern?

Ich bewundere Catherine Maunoury. Sie war Kunstflug-Weltmeisterin und wurde 10 Jahre später nach zwei Kindern wieder Weltmeisterin! Jetzt arbeitet sie hart daran, klassische Luft- und Flugzeugtypen zu erhalten und weiterzuentwickeln. Sie ist Direktorin des Luft- und Raumfahrtmuseums in Paris, eines der größten der Welt.

Was hält die Zukunft für Aude Lemordant als Flug- und Kunstflugpilot bereit?

Das Gute ist, dass ich es nicht weiß! Ich nehme es gerne so wie es kommt!

AUDE LEMORDANT BREITLING ACROBATICS PILOT |  INTERVIEW, BILDER, NACHRICHTEN - AUTOS - 2020