COOLER COUSIN VERBINDET REISENDE MIT EINHEIMISCHEN IN GROSSSTÄDTEN - APFEL - 2020

Anonim

Reisen in ein fremdes Land können, gelinde gesagt, einschüchternd sein. Zu wissen, welche Sehenswürdigkeiten zu priorisieren sind, welche Restaurants und sogar wo zu übernachten sind, kann selbst für die am weitesten gereisten Besucher eine überwältigende Aussicht sein. Aus diesem Grund hat ein in Israel ansässiges Team eine iOS-App entwickelt, um die Routenplanung zu vereinfachen. Es heißt Cool Cousin und bietet personalisierte Empfehlungen von langjährigen Bewohnern großer Städte.

Reise-Apps sind nicht gerade neu, aber die einzigartige Fähigkeit von Cool Cousin beruht auf den Empfehlungen auf Abruf von Leuten, die sich am besten auskennen - Einheimischen. Anstatt sich auf anonyme TripAdvisor- oder Yelp-Bewertungen zu verlassen, können Benutzer eine Verbindung zu einer Person herstellen, die Ihre Vorlieben, Interessen und Vorlieben teilt. Die App bietet kuratierte Listen mit verfügbaren Führern - oder „Cousins“ - in jeder Stadt und ermöglicht Einzelverbindungen mit den besten Übereinstimmungen.

Sobald Cool Cousin-Benutzer gleichgesinnte „Cousins“ identifiziert haben, erhalten sie Zugriff auf Karten mit mindestens 25 regionalen Hotspots und 15 Empfehlungsworten für jeden Spot. Bei etwas kurzlebigeren Fragen wie "Was passiert an einem bestimmten Wochenende?" Oder "Welche Restaurants bieten das Beste für Ihr Geld?" Werden Benutzer und Cousins ​​über einen In-App-Nachrichtendienst direkt miteinander verbunden.

Es ist ein wahrer - und wachsender - Reichtum an Weltreisewissen. Die Anzahl der Cousins ​​hat laut einem Sprecher von Cool Cousin diesen Monat 300 überschritten, und die App wurde auf mehr als ein halbes Dutzend Städte ausgeweitet, darunter London, Paris, Berlin, Rio de Janiero, Rom und Lissabon, Portugal. Am Montag wurde New York City zur Liste hinzugefügt.

Die Einführung in New York ist die erste von Cool Cousins ​​in den USA. Ab Montag werden 40 Cousins ​​proaktiven Reisenden hilfreiche Tipps geben.

Der Anstoß für Cool Cousin, der im April 2015 von fünf Mitbegründern in Tel Aviv, Israel, ins Leben gerufen wurde, war der Ehegatte von CEO Itay Nagler, Roni. In den Ferien wandte sie sich an die Einheimischen und bat um Empfehlungen.

"Die meisten Menschen würden sich nicht wohl fühlen, mit Fremden zu sprechen. Cool Cousin ist also eine Möglichkeit, Verbindungen zwischen Reisenden und gleichgesinnten Einheimischen aufzubauen", sagte Roni Nagler gegenüber dem PC Magazine. "Ermöglicht es den Menschen, die Gedanken anderer zu nutzen und sich ein umfassendes Wissen über ihre Stadt anzueignen."

Derzeit arbeitet das Team an einem Vergütungssystem für Cousins, die derzeit ehrenamtlich tätig sind. "Sind unsere größten Vermögenswerte und wir hoffen, dass sie in Zukunft gut kompensiert werden können", sagte Nagler.

In Zukunft hofft der Cool Cousin, mit den lokalen Behörden bei veranstaltungsspezifischen Werbeaktionen zusammenzuarbeiten. In Italien fließen Ideen des Festival-Komitees ein, das für die Organisation des Karnevals von Venedig verantwortlich ist. Zu den Cousins ​​gehören Künstler, Designer und „Leute, die Venedig wirklich aus der lokalen Perspektive kennen“, sagte Nagler.

Für iOS herunterladen

COOLER COUSIN VERBINDET REISENDE MIT EINHEIMISCHEN IN GROSSSTÄDTEN - APFEL - 2020