DIE SUPER-SEGELYACHT DES RUSSISCHEN MILLIARDÄRS WURDE WEGEN NICHTZAHLUNG BESCHLAGNAHMT - COOL-TECH - 2020

Anonim

16, 3 Millionen US-Dollar nicht zu bezahlen, scheint mehr als ein „technisches Problem“ zu sein. So beschrieb der Sprecher des russischen Milliardärs Andrey Melnichenko die Nichtzahlung des endgültigen Betrags für die Segelyacht A. Sie ist mit Abstand die längste Segelyacht der Welt wurde von den Behörden beschlagnahmt und in Gibraltar beschlagnahmt, berichtet die BBC.

Die achtdeckige Yacht wurde innen und außen von Philippe Starck entworfen und von Nobiskrug im gleichnamigen norddeutschen Hafen gebaut. Die Segelyacht A ist 469 Fuß lang, hat eine Breite von 82 Fuß und eine Bruttoraumzahl von 12.700. Es hat den ersten Platz in gesperrten Segelyachten. Die zweitlängste Segelyacht, die Sea Cloud, ist 359 Fuß lang, hat eine Breite von 49 Fuß und eine Bruttoraumzahl von 2.517. Sea Cloud, ebenfalls in Deutschland gebaut, wurde 1931 von der Kieler Werft Krupp Germaniawerft auf den Markt gebracht und ist damit 86 Jahre älter als die Segelyacht A. Im Vergleich zu Motoryachten sind nur acht auf der Welt länger als die Segelyacht A.

Die Dreimastyacht hat auch rekordlange Masten. Der Mittel- oder Hauptmast ist 100 Meter hoch oder 328 Fuß - ungefähr so ​​lang wie ein Fußballfeld und eine Endzone. Laut Daily Mail hat der Mittelmast sogar einen kleinen Raum. Zu den weiteren herausragenden Yachtmerkmalen zählen bombensicheres Glas im gesamten Gebäude und eine 193 Quadratmeter große Glasunterwasser-Beobachtungskapsel.

Die Segelyacht A setzt nicht nur auf Segelkraft, sondern verfügt auch über ein dieselelektrisches Hybridantriebssystem, das 9.654 PS leistet. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 21 Knoten pro Stunde. Er erreicht eine Geschwindigkeit von 16 Knoten pro Stunde und eine Reichweite von 5.320 Seemeilen. Die offizielle Klassifizierung lautet „Segelunterstützt“.

EPA, Daily Mail

Der Schiffbauer fordert eine ausstehende Rechnung in Höhe von 10, 4 Mio. USD zuzüglich 5, 9 Mio. USD an Zinsen und Gebühren für Subunternehmer. Am Montag sagten Gerichtsbeamte aus Gibraltar der BBC: "Das Schiff ist verhaftet und liegt derzeit in British Gibraltar Territorial Waters vor Anker."

Laut Melnichenkos Sprecher „sind wir zuversichtlich, dass die Verhaftung innerhalb weniger Tage aufgehoben wird und diese unangenehme Episode vorüber ist.“ Besser, weil laut der Hafenbehörde von Gibraltar „die meisten verhafteten Schiffe versiegelt verkauft werden Auktion innerhalb von sechs bis acht Wochen, sobald der Anspruch bewiesen und das Urteil gefällt wurde. “

Bis die Rechnung bezahlt ist oder die Segelyacht A versteigert wird, hat das Gericht zwei Wachen an Bord, um sie zu schützen. Sie versorgen auch die 54-köpfige Besatzung mit Essen und Wasser.

DIE SUPER-SEGELYACHT DES RUSSISCHEN MILLIARDÄRS WURDE WEGEN NICHTZAHLUNG BESCHLAGNAHMT - COOL-TECH - 2020