DIESER POLIZEIROBOTER WURDE ENTWICKELT, UM DIE SICHERHEIT VON VERKEHRSSTOPPS ZU ERHÖHEN - COOL-TECH - 2020

Anonim

Jede Technologie, die ihre Siliziumchips wert ist, ist aus dem Wunsch heraus entstanden, ein Problem zu lösen. Der Funke, der das Sentinel Robotic System ausgelöst hat, ist einfach tragischer als die meisten anderen.

"Im Juli letzten Jahres gab es zwei konkrete Fälle, die uns wirklich dazu bewogen haben, dieses Gerät zu entwickeln", sagte Vaibhav Tadepalli, ein Forscher an der Duke University, gegenüber Digital Trends. „Am 6. Juli wurde Philando Castile bei einer Verkehrsbehinderung vor seiner Freundin und seiner vierjährigen Tochter erschossen. Dann, zwei Tage später, wurde der Polizist Michael Flamion erschossen, als er sich während einer weiteren Verkehrsstopps einem Fahrzeug näherte. “

Was Tadepalli und Sentinel-Mitbegründer Chris Reyes zusammen mit drei anderen vorhatten, war ein Roboter, der die Strafverfolgung bei dieser manchmal gefährlichen Aufgabe übernehmen konnte.

Die Idee ist einfach: Ein an einer Verkehrsbehinderung beteiligter Beamter drückt einen Knopf auf der Mittelkonsole seines Fahrzeugs. Dadurch wird der Sentinel-Roboter eingesetzt, der sich dem angehaltenen Auto autonom nähert. Es wird dann eine Videoanzeige ausgelöst, die als bidirektionale Verbindung zwischen dem Offizier und dem Fahrer des Verkehrsstoppfahrzeugs dient.

Der Beamte kann verlangen, dass der Fahrer seinen Führerschein und seinen Ausweis in der Hand hält, und diesen dann von der Sicherheit seines eigenen Fahrzeugs aus scannen. Der Roboter kann auch Alkoholtester- und THC-Tests durchführen. Wenn der Beamte den Fahrer für sicher hält, kann er sein Fahrzeug verlassen und wie gewohnt fortfahren.

1 von 5

Wenn sich herausstellt, dass die überführte Person bereits zuvor eine gewaltsame Verurteilung oder einen Haftbefehl ausgesprochen hat, kann sie eine fundierte Entscheidung treffen, ohne sich selbst in die Quere zu bringen.

"Alles, was wir uns angeschaut haben, hat versucht, ein ähnliches Problem zu lösen, das sich darauf konzentriert, aufzuzeichnen, was passiert", fuhr Tadepalli fort. „Zum Beispiel wurde viel Arbeit in die Kamera gesteckt. Dann gibt es noch eine andere Firma namens Blue Eyes, die Drohnen einsetzt, um einen besseren Überblick über das Geschehen zu erhalten. Wir konnten jedoch nichts finden, was die Beamten von der Gefahr abhalten würde. In jedem Szenario mussten die Beamten noch aus ihren Autos aussteigen und zum Fenster des Autos gehen, das sie überfahren hatten. “

Derzeit sammelt das Team hinter dem Sentinel Robotic System das Geld, um die Idee weiterzuentwickeln. Wenn Sie daran interessiert sind, Indiegogo zu unterstützen, können Sie Indiegogo unterstützen, indem Sie einen Projektaufkleber, ein T-Shirt, ein maßstabsgetreues Modell von Sentinel oder sogar die Möglichkeit, einen der Bots zu benennen, erhalten, wenn Sie zum Erreichen des Ziels von 7.500 USD beitragen.

DIESER POLIZEIROBOTER WURDE ENTWICKELT, UM DIE SICHERHEIT VON VERKEHRSSTOPPS ZU ERHÖHEN - COOL-TECH - 2020